• Samira Schuler

Kürbis-Zuchetti Fritters




Kürbis ist wirklich ein Allrounder in der Küche.

Ob Suppe, Sauce, Püree, als Gemüse, Brot oder Kuchen oder sogar als wärmendes Getränk. Es gibt wohl nichts was du mit Kürbis nicht machen kannst ;)


Gemüsefritters sind immer toll, es geht schnell, sind knusprig, Kinder und nicht Vegi / Veganer mögen die zu 99%.


Grundsätzlich brauchst du Gemüse, Flüssigkeit und Bindemittel.

In diesem Falle; Zuchetti, Kürbispüree, Maizena und Mehl.


Der Knirps eignet sich hier am besten, da er eher mehlig und klebrig wird wenn du ihn kochst.


Für 2 Personen Arbeitszeit: 20 Minuten Garzeit 20 - 30 Minuten


-einen halben Knirps-Kürbis

- 2 Knoblauchzehen

- Schluck Wasser

- 2 Zuchetti

- eine halbe Zwiebel

- 2 EL Maizena

- 8-10 EL Mehl

- Öl zu anbraten


Schäle und entkerne einen halben Knirps-Kürbis und schneide diesen in mittelgrosse Würfel. Schäle 2 Knoblauchzehen und schneide sie in Stücke. Gare alles zusammen mit einem Schluck Wasser in einer Pfanne mit Deckel. Verarbeite dies zu einem Püree und würze es nach belieben.


Raffle 2 Zuchetti, schneide eine halbe Zwiebel klein und vermenge dies zusammen mit dem Püree.

Füge 2 EL Maizena und 8-10 EL Mehl hinzu und knete alles gut durch.

Je nachdem wie flüssig die Masse ist braucht es mehr Mehl.

Die Masse sollte gut formbar sein.


Mit der Hand Kugel formen und diese etwas flach drücken.

In heissem Öl beidseitig anbraten.



 

Ofenkartoffel;


Kartoffeln in Spalten schneiden, mit Olivenöl marinieren und würzen.

Bei 180°C bei Umluft etwa 20 Minuten garen.


Tzatziki;


Ca. ein Drittel einer Gurke raffeln, in ein Abtropfsieb geben und etwas salzen.

Dies entzieht das Wasser, deshalb mindestens 10 Minuten stehen lassen.

1-2 Knoblauchzehen schälen, klein schneiden und kurz in etwas Öl andünsten.

200gr Sojajoghurt mit Salz und Pfeffer würzen und alles gut vermengen.




19 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Regional Challange

Randensuppe

Neue Belle Helen